So kommt man an Tickets für die EM 2020

EURO 2020
Foto: Mircea Moira / Shutterstock.com

Spiele gegen Frankreich und Portugal warten auf die deutsche Nationalmannschaft während der Europameisterschaft 2020. Zwar steht der dritte Vorrundengegner noch nicht fest, doch die Nachfrage nach Tickets ist erwartungsgemäß groß. Wer in der Münchner Arena dabei sein möchte, sollte sich daher schon jetzt um Eintrittskarten bemühen.

Am 16. Juni startet die Elf von Bundestrainer Löw gegen den Weltmeister aus Frankreich in die EURO 2020. Für diese Partie sowie die Spiele gegen Portugal und den dritten noch unbekannten Kontrahenten stehen dem DFB jeweils 12.000 Tickets zur Verfügung. Bewerbungen erfolgen über die UEFA-Internetseite. Diese Verkaufsphase läuft noch bis zum 18 Dezember 2019. Sollten Neuer, Kroos & Co. die K.-o-Phase erreichen, stehen weitere Kartenkontingente zur Verfügung.

Fans können sowohl Tickets für einzelne Partien erwerben, aber auch für alle Spiele der deutschen Elf. Diese sogenannten Follow-Your-Team-Tickets ermöglichen es, die DFB-Auswahl bis zu einem möglichen Endspiel am 12. Juli 2020 im Londoner Wembley-Stadion zu unterstützen. Die Verteilung der Eintrittskarten erfolgt durch den Deutschen Fußball-Bund.

Voraussetzung für den Kauf von Karten für die deutsche Mannschaft ist die Mitgliedschaft im „Fan Club Nationalmannschaft“. Außerdem muss sich jede Bewerberin und jeder Bewerber über die DFB-Plattform  ein UEFA-Ticketkonto zulegen. Der DFB bietet eine zeitlich begrenzte Mitgliedschaft an, die nur für die EURO 2020 gilt.

Um die deutsche Elf in der Münchner Arena anzufeuern, ist jedoch nicht nur Glück notwendig, sondern Fans sollten sie auch bereits in der Vergangenheit unterstützt haben. Der DFB hat ein Punktesystem etabliert, das Mitglieder, die schon seit Längerem im Fanclub dabei sind, bevorzugt. Boni erhalten aber auch Zuschauer, die in den vergangenen Jahren Länderspiele besucht haben. Wer grundsätzlich Interesse an dem Thema Live Fussball hat, findet auf Fussballreisenonline attraktive Angebote, sowohl für die Fussball Bundesliga, als auch für internationale Top-Ligen.

Die Preise für die Vorrundenpartien in München betragen 50, 125 oder 185 Euro. Wer für das Viertelfinale, das ebenfalls in der Spielstätte des FC Bayern ausgetragen wird, eine Karte kaufen möchte, muss dafür bis zu 225 Euro zahlen. Sollten Jogi Löws Mannen das Finale in London erreichen, müssen Fans wenigstens 95 Euro für eine Karte ausgeben. Alle, die sich ein First-Class-Ticket gönnen möchten, sollten 945 Euro gespart haben.

Zusätzlich zu den Eintrittskarten, die der DFB an seine Fanclubmitglieder abgibt, werden rund weitere 500.000 Karten über die Website der UEFA verkauft. Für diese Tickets bestehen weder Teambindung noch Klauseln nationaler Verbände. Mögliche Restkarten bietet die UEFA bis spätestens Mai 2020 über eine sogenannte Wiederverkaufsplattform an. Dort können Interessierte nicht nur übrig gebliebene Tickets kaufen, sondern auch Rückläufer von Fans, die die Rechnung für ihre Karte nicht beglichen haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*